Da Kinder noch mitten in der Entwicklung stehen, muss man Sie auch, in der osteopathischen Arbeit, anders betrachten und somit auch anders behandeln.

 

Organe müssen sich erst an bestimmte Positionen ausrichten.

 

Einzelne Knochen müssen sich erst ausbilden, wie beispielsweise Fußwurzelknochen, Kniescheibe usw...

 

Aus diesem Grund war es mir auch immer wichtig, dass man erst mit Kindern  arbeitet, wenn man auch die Besonderheiten eines heranwachsenden Kindes genau weiss.

 

Deshalb habe ich auch eine über zwei-jährige Ausbildung in der Kinderosteopathie, bei einen sehr guten Dozenten "Norbert Neumann" , geniessen dürfen.             

                                                                                       Kerstin Wehr

 

 

Kinderosteopathie einmal anders ;-)